Unterstützer

Jeder kann mitmachen!

Unterstützer helfen dem Menschen mit Behinderung, seinen Traum von einem inklusiven Arbeitsplatz in einem Betrieb in der Region zu verwirklichen. Unterstützer sind Personen aus dem privaten Umfeld des Menschen mit Behinderung, die diesem nahe stehen. Auch Personen des öffentlichen Lebens, die gute Kontakte zu verschiedenen Firmen, Institutionen und Betrieben haben, engagieren sich als Unterstützer.

Inklusion ist ein Gemeinschaftsprojekt!

Immer mehr Menschen, Unternehmen und Institutionen engagieren sich, um eines der größten gesellschaftlichen Ziele unserer Gegenwart  umzusetzen – Inklusion!

Alle können mitmachen!

Jeder kann Unterstützer werden!

Es gibt hierbei ganz unterschiedliche Möglichkeiten sich einzubringen:

  • Als nahestehende Person können Sie den Arbeitssuchenden ganz persönlich und intensiv begleiten. Das kann zum Beispiel ein Rat bei der richtigen Kleiderauswahl für ein Bewerbungsgespräch sein. Ein anderer Arbeitssuchender freut sich hingegen, wenn Sie ihn in der Anfangszeit unterstützen, die öffentliche Verkehrsmittel kennen zu lernen, die ihn zu seinem Arbeitsplatz bringen.
  • Sie können als „Türöffner“ ihre Kontakte nutzen und den Arbeitssuchenden mit Arbeitgebern zusammenbringen, die Interesse daran haben, einen inklusiven Arbeitsplatz in ihrem Unternehmen einzurichten.
  • Sie können als Multiplikator die Idee des inklusiven Arbeitsplatzes in Ihrer Gemeinde / Institution / Region bekannt machen und öffentlichkeitswirksam bewerben.

Zu unseren Unterstützern zählen schon heute zahlreiche Angehörige und Freunde unserer Inklusiv-Mitarbeiter, regionale und überregionale Politiker, Ehrenamtliche, Unternehmer, Würdenträger, Fachleute usw.

Ihnen sprechen wir an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz aus!

Ein Unterstützer stellt sich vor!

Ich unterstütze „AB jetzt inklusiv“, weil gelebte Inklusion nur gelingen kann, wenn möglichst viele Menschen die Idee kennen und verstehen lernen und den Nutzen für die gesamte Gesellschaft anerkennen.
Ich bin seit 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags und im Ausschuss für Arbeit, Soziales, Jugend, Familie und Integration. Mein Schwerpunkt liegt seitdem unter anderem bei der Politik für Menschen mit Behinderung. Die politische Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung macht mir großen Spaß und ist in vielerlei Hinsicht bereichernd.
Ich freue mich, das Projekt „AB jetzt inklusiv“ unterstützen zu können. Ob als  Netzwerker oder Fürsprecher für den Mensch mit Behinderung, es gibt viele Möglichkeiten sich einzubringen, um die Idee von Inklusion weiterzutragen.

Judith Gerlach, Mitglied des Landtages, Sozialausschuss

Wir suchen noch Unterstützer!

Wenn auch Sie sich für die Idee der Inklusion begeistern und mithelfen möchten, maßgeschneiderte Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu realisieren, dann kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns auf  Ihre tatkräftige Unterstützung und Ihr Engagement!